Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Bewertung und Kritik zu

KISS ME, KATE
von Voltaire
Regie: Martin Duncan 
Premiere: 15. September 2018 
Theater Bonn - Musical 

eventimKARTEN ONLINE BESTELLEN
Film jetzt bestellen

Zum Inhalt: Die gespielten Gefühle lassen sich von den echten immer schwerer trennen, bis Fred seine Ex auf offener Szene übers Knie legt. Auch Freds Affäre mit dem Musical-Sternchen Lois Lane und Lillisgeplante Heirat mit dem Sterne-General Harrison Howell sind als Ablenkung nicht ausreichend. Als ob die Stimmung zwischen den Ex-Gatten nicht schon spannungsreich genug wäre, tauchen kurz vor Beginn der Vorstellung zwei potenzielle Show-Stopper auf: Zwei Herren aus der Halbwelt wollen einen gefälschten Schuldschein eintreiben, der auf Fred Grahams Namen lautet. Immerhin kann er sie überzeugen, dass er nur zahlen kann, wenn die Show stattfindet. Die widerspenstige Lilli wird mit Waffengewalt zum Auftritt gezwungen, und die schweren Jungs entdecken die Faszination des Theaters und Shakespeares unsterbliches Genie. Nun muss sich nur noch Lilli bis zum Ende der Vorstellung entscheiden, ob sie ihre Zukunft eher als künftige Präsidentengattin oder doch an der Seite eines verkrachten Schauspielers sieht…

Musikalische Leitung: Daniel Johannes Mayr 
Inszenierung: Martin Duncan 

Dance Captain: Eveline Gorter 
Bühne und Kostüme: Francis O'Connor 
Licht: Boris Kahnert 
Choreograph: Nick Winston 
Choreograph der Übernahme: Ste Clough 
Choreinstudierung: Marco Medved 

TRAILER


Wie fandest du das Stück?
- ein Klick auf die Sterne -
Schreibe eine Kritik
4.0/5 Insgesamt 1 Bewertungen (1 mit Rezension)
0 von 0 Personen fanden die Kritik hilfreich
Wiedererstarken des schwachen Geschlechts
  · 30.09.18
''Das wohl populärste Musical Cole Porters wird an der Bonner Oper unter der musikalischen Leitung von Daniel Johannes Mayr auch orchestral exzellent mit Detailreichtum, prachtvollen Kostümen und facettenreichen Szenerien dargeboten. Das eindrucksvolle Bühnenbild sorgt stets für neue Perspektiven, unter anderem auf besonders effektvoll schräg aufeinander zulaufenden Häuserfronten oder auf übertrieben verkitschte Kulissen und Accessoires. Die am Hause bekannten Musical-Größen Bettina Mönch (Evita) und Oliver Arno (Sunset Boulevard) mimen lebendig, temporeich und auch gesanglich souverän die beiden Hauptfiguren. Mönch agiert divenhaft, aufsässig und leidenschaftlich, Arno selbstherrlich, großspurig und sehnsuchtsvoll. Die bekannten Fernsehschauspieler Michael Schanze und Hans-Jürgen Schatz geben mit sichtlichem Genuss die machtvoll einschüchternden Ganoven und singen beschwingt-charmant den Gassenhauer „Schlag nach bei Shakespeare“. Obwohl das dramatische Geschehen auf Deutsch zur Aufführung kommt, werden die meisten übrigen Songs im Original mit deutschen Übertiteln performt. Kara Kemeny schillert in der Rolle der Lois Lane/Bianca –mal naiv unbedarft, mal gewieft luderhaft – mit auch tänzerisch ausdrucksstarken Performances bekannter Nummern wie „Always True to You (In My Fashion)“. Insbesondere auch die höchst dynamische Choreographien von Nick Winston und Ste Clough zu Songs wie „Too Darn Hot“ des Tänzerensembles sorgen für prickelnde Spannungsmomente. 

Die Koproduktion mit dem Theater Dortmund, wo die Inszenierung in der Spielsaison 2015/16 gezeigt wurde, überzeugt insbesondere durch reichhaltige tänzerische Szenerien und augenzwinkernd funkelnden Witz. Obwohl Käthchens Kuss zu guter Letzt nun doch nichts Unterwürfiges mehr hat, wäre vielleicht eine Umkehrung der Geschlechterrollen mit einem widerspenstigen Fred eine noch charmantere und frechere Lösung gewesen, um dem stückimmanenten Sexismus und seinen antiquierten Geschlechterrollen ein Schnippchen zu schlagen. Hauptdarstellerin Mönch kann natürlich auch anders und spielt übrigens parallel ab 20.10. die Rolle der Lois Lane/Bianca in Kiss me, Kate an der Oper Graz.'' schreibt Ansgar Skoda am 26. September 2018 auf KULTURA-EXTRA
WAR DIE KRITIK HILFREICH FÜR DICH?
Um eine Kritik zu schreiben musst du dich anmelden:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

eventim Reservix Ticketing System



Theater Bonn
http://www.theater-bonn.de
Am Boeselagerhof 1 - 53111 Bonn
Telefon: 0228 778008
SPIELPLAN & KARTEN

eventim

3.5
Durchschnittsnote aller Stücke
5 10
4 22
3 18
2 8
1 2
Kritiken: 50

TICKETS BEI EVENTIM KAUFEN
Warenkorb anzeigen

ANZEIGE



ANZEIGE

 AUF DER BÜHNE © 2019                            
                 Stage Musicals                                   
Toggle Bar