Bewertung und Kritik zu

Bewertung und Kritik zu

CASCADE
von Emmilou Rößling
 
Choreografie: Emmilou Rößling 
Premiere: 9. Januar 2017 
Sophiensaele, Berlin

Zum Inhalt: Cascade ist ein Versteck auf der Bühne. Ein Gewächshaus für einen Tanz, der sich langsam umherbewegt, ohne Ziel. Eine Pflanze, die äußere Wahrnehmung für ihre Photosynthese braucht. Die Bilder wachsen vor den Augen des Publikums und lösen sich wieder auf. Nach langem Hinsehen verschwimmen die Dinge – oder vielleicht nimmt auch nur das Licht ab? Die Choreografie wird zur Tarnung, indem sie die Schwächen visueller Wahrnehmung ausnutzt – eine Camouflage, die zugleich enthüllt und verdeckt.

Weiterlesen: Cascade

Bewertung und Kritik zu

ZERSTÖRUNG FÜR ANFÄNGER - RELOADED
von Mey Seifan / Tanween Company
 
Choreografie: Mey Seifan 
Premiere: 9. Januar 2017 
Sophiensaele, Berlin

Zum Inhalt: Was kann man aktuell noch über ein Land erzählen, in dem der Krieg bereits zu einer Normalität geworden ist, die wir kaum noch wahrnehmen? Seit 2011 sammelt Mey Seifan Protokolle der Nachtträume von Syrer_innen. Aus diesem Archiv speisen sich ihre choreografischen Untersuchungen zu Zusammenbruch, Zerstörung und Vertreibung, die Motive aus den Träumen aufnehmen und so ein alternatives Portrait der Realität in Syrien zeichnen. Albtraumhafte und absurde Bilder fügen sich zusammen zu einem Stück, das der chaotischen Logik eines Traums entspricht.

Weiterlesen: Zerstörung für Anfänger - Reloaded

Bewertung und Kritik zu

SAKHI 03.04
von Sara Mikolai
 
Choreografie: Sara Mikolai 
Premiere: 5. Januar 2017 
Sophiensaele, Berlin

Zum Inhalt: Der Begriff Sakhi-Bindung beschrieb in einigen Regionen Indiens eine intime Beziehung zwischen zwei Frauen – über die Grenzen von Kaste und Klasse hinaus. Zwar wurde diese Beziehung auch in der südindi­schen Tanzform Bharatanatyam dargestellt, allerdings kolonial und hete­ronormativ „entschärft“ und verfälscht. Sara Mikolai unterzieht diese Fi­gurenkonstellation nun einer dekolonisierenden Neuinterpretation, beruft sich auf die nicht geschlechtsspezifischen Ursprünge des Bharatanatyam und stellt den kolonisierten Körper der Sakhi in den Mittelpunkt.

Weiterlesen: Sakhi 03.04

Bewertung und Kritik zu

SUBJECTS OF POSITION
von Tanzfähig + Zwoisy Mears-Clarke
 
Choreografie: Zwoisy Mears-Clarke 
Premiere: 4. Januar 2017 
Sophiensaele, Berlin

Zum Inhalt: Tanz nicht durch Blicke sondern Berührung wahrzunehmen, verändert die Rezeption körperlicher Unterschiede: Statt sichtbar werden sie auf mehreren Ebenen greifbar. Die schützende und verletzliche Oberfläche unseres Körpers steht im Mittelpunkt dieses intimen Aufeinandertreffens von Publikum und Performer_innen. Welche taktilen Erfahrungen sind bereits gespeichert, welche neu? Eine Performance als Einladung, die sensorische Wahrnehmung von Differenz zu überdenken.

Weiterlesen: Subjects of position

Sophiensaele

Schaubühne
SOPHIENSÆLE
www.sophiensaele.com
Sophienstr. 18 - 10178 Berlin
Telefon: 030 2835266

SPIELPLAN & KARTEN
3.2
Durchschnittsnote aller Stücke
5 0
4 7
3 0
2 3
1 1
Kritiken: 11

DVDs bei Hugendubel oder Amazon kaufen

HIER KÖNNTE IHRE 
WERBUNG STEHEN
ab 7,99 € / Woche
https://skyticket.sky.de/