Stage Musicals



Bewertung und Kritik zu

Bewertung und Kritik zu

DIE PRÄSIDENTIN 
nach dem gleichnamigen Comicbuch
Regie: Cornelia Crombholz 
Premiere: 12. Mai 2018 (Ruhrfestspielen Recklinghausen) 
Theater Magdeburg 

eventimKARTEN ONLINE BESTELLEN
Buch jetzt kaufen:
amazon

Zum Inhalt: 7. Mai 2017. Mit 50,41 Prozent der Stimmen hat Frankreich ein neues Staatsoberhaupt gewählt: Marine Le Pen ist die Siegerin der Wahl, Frontfrau des rechtspopulistischen Front National. Während Europa noch in Schockstarre verharrt, setzt die neue Regierung mit hohem Tempo ihr Programm um – von der massenhaften Ausweisung illegaler Immigranten über den Frexit bis zur digitalen Totalüberwachung. Und die Stimmungsmache der Präsidentin macht derweil medial und auf der Straße jeden Widerstand mundtot. Auf dem europäischen Parkett stehen sich von nun an zwei Frauen gegenüber: Merkel und Le Pen, das »alte« gegen das »neue« Europa. Und während der Faschismus in Frankreich parlamentarisch legitimiert erblüht, stirbt die alte Résistance aus. Mit ihrer »Präsidentin« portraitieren die beiden Comicbuchautoren Durpaire und Boujellal – changierend zwischen Dokumentation und radikal forcierter Prognose – eine Frau, deren politische Strahlkraft und radikale Position gemäßigte Parteien in Zugzwang versetzen und deren eiserner Wille die Weltpolitik und Europa großräumig verändern wird. Die Frage ist nur: Wie nah kommen die beiden Autoren dabei der Realität mit ihrem »Was wäre, wenn«?

Weiterlesen: Die Präsidentin

Bewertung und Kritik zu

M – EINE STADT SUCHT EINEN MÖRDER (16+)
von Roscha A. Säidow nach dem Film von Thea von Harbou und Fritz Lang
Regie: Roscha A. Säidow 
Premiere: 2. April 2016 
Puppentheater Magdeburg
Blu-ray jetzt kaufen:
amazon

Zum Inhalt: Eine Stadt im Ausnahmezustand: An jedem Ort, zu jeder Zeit kann er wieder zuschlagen, der Kindermörder. Die fieberhafte Fahndung der Polizei läuft ins Leere; alle Sicherheitsvorkehrungen erweisen sich als nutzlos. Ein gefundenes Fressen für Lokalpresse und sensationsgeiles Publikum. Eine Tragödie hingegen für alle „anständigen“ Verbrecher der Stadt. Diese mobilisieren sich, um dem Mörder in Selbstjustiz beizukommen. Ein rasantes Katz- und Maus-Spiel zwischen Mörder, Polizei und Untergrund beginnt.

Mit Claudia Luise Bose, Anna Wiesemeier, Freda Winter, Richard Barborka, Florian Kräuter, Lennart Morgenstern, Leonhard Schubert

Weiterlesen: M – eine Stadt sucht einen Mörder

Deutsche Bahn

HIER KÖNNTE IHRE 
WERBUNG STEHEN
ab 10 € / Woche

ANZEIGE

Theater Magdeburg
www.theater-magdeburg.de
Universitätsplatz 9 - 39104 Magdeburg
Telefon: 0391 40490490
SPIELPLAN & KARTEN

eventim

2.0
Durchschnittsnote aller Stücke
5 0
4 0
3 1
2 0
1 1
Kritiken: 2

TICKETS BEI EVENTIM KAUFEN
Warenkorb anzeigen

HIER KÖNNTE IHRE 
WERBUNG STEHEN
10 € / Woche
ANZEIGE

ANZEIGE

 AUF DER BÜHNE © 2018                            
                                                                                                          Anmelden  Registrieren
Toggle Bar