Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Bewertung und Kritik zu

DIE DANKSAGER
von Sven Regener und Leander Haußmann
Regie: Leander Haußmann und Sven Regener 
Premiere: 27. April 2017 
Berliner Ensemble

Mitten in das Vorsprechen einer Gruppe von Bob-Dylan-Imitatoren platzt die Nachricht vom Literaturnobelpreis. Die Aufregung ist groß und es kommt zur Schlacht der Dankesreden. Der General allerdings will einen bunten Abend und die Regieassistenten frieren, weil der Wind durch die Ritzen des Hauses pfeift. Das Stück kennt nur der Dramaturg, aber der behält sein Herrschaftswissen für sich!

Text und Regie: Leander Haußmann, Sven Regener
Kostüme: Janina Brinkmann
Dramaturgie: Steffen Sünkel
Licht: Ulrich Eh

Dauer: ca. 1h 50 Min (keine Pause)


 
Meinung der Presse zu „Die Danksager“ - Berliner Ensemble


Zitty
★☆☆☆☆

 

Wie fandest du das Stück?
- ein Klick auf die Sterne -
Schreibe eine Kritik
2.0/5 Insgesamt 3 Bewertungen (2 mit Rezension)
1 von 1 Personen fanden die Kritik hilfreich
Haußmann und Regener mit einem uninspirierten Abend zu Bob Dylan
  · 27.04.17
Hinzu kommen recht flaue Witzchen über die Berufsgruppen, die im Stillen zu einem Theaterabend beitragen: über Dramaturgen, über Beleuchter… Das schleppt sich dahin, bis endlich wieder ein Dylan-Song gespielt wird. Neben den Werken des großen Meisters (von „Knockin´on heaven´s door“ bis „Mr. Tambourine Man“) bekommt das Publikum noch ein Abschiedssolo von Carmen-Maja Antoni geboten, die als egozentrischer General den Prototyp eines selbstherrlichen Intendanten parodiert.
Am Ende versammelt sich das ganze Ensemble mit Gitarren um das Lagerfeuer, Kunstschnee rieselt leise vor sich hin und auf einen Knopfdruck senkt sich der eiserne Vorhang krachend über diesem Abend. Weiterlesen
WAR DIE KRITIK HILFREICH FÜR DICH?
0 von 0 Personen fanden die Kritik hilfreich
Die Danksager - Bunter Abend
  · 28.04.17
''Die Uraufführung von "Die Danksager" war vom Berliner Ensemble als "Bunter Abend" angekündigt worden. Eine Ankündigung, die alles und nichts verheißt, Unterhaltung als erstes. Und die gab's tatsächlich – Dank Bob Dylan.'' schreibt Peter Claus auf kulturradio.de
WAR DIE KRITIK HILFREICH FÜR DICH?
Um eine Kritik zu schreiben musst du dich anmelden:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN


eventim Reservix Ticketing System

 AUF DER BÜHNE © 2019                            
                 Stage Musicals                                   
Toggle Bar