Bewertung und Kritik zu

GERTRUD
von Einar Schleef
Regie: Jakob Fedler 
Premiere: 15. Dezember 2017 
Deutsches Theater Berlin                  

Buch kaufen

Zum Inhalt: Gertrud pflegt ihren kranken Mann Willy bis zu seinem Tod. Sie bleibt allein in der thüringischen Kleinstadt Sangerhausen zurück, versucht sich neu zurechtzufinden, begleitet von ihren Erinnerungen. „Meine Kindheit fiel ins Kaiserreich, der Sportplatz in der Weimaraner, die Ehe auf Hitler und das Alter in die DDR. Wohin mein Kopf. Das 1000jährige Gottesreich erleb ich nimmer." Sie trifft Freundinnen, besucht ihre Söhne in Berlin und Westdeutschland, läuft durch ihre Heimatstadt, spricht mit ihrem toten Mann, sucht eine neue Liebe, sehnt sich nach dem Tod. 

Mit Antonia Bill, Wolfram Koch, Almut Zilcher

Regie: Jakob Fedler
Ausstattung: Dorien Thomsen
Dramaturgie: Ulrich Beck


Bewertung und Theaterkritik Schreibe eine Kritik
0.0/5 Insgesamt 0 Bewertungen (0 mit Rezension)
Es gibt noch keine Kritik zu dieser Inszenierung. Kritiken und Bewertungen zu anderen Stücken sind auf der Homepage
Du musst dich anmelden um eine Kritik zu schreiben
Berliner Ensemble

Berliner Ensemble

Gorki Theater

Maxim Gorki Theater

Schaubühne

Schaubühne

Volksbühne

Volksbühne

Deutsches Theater Berlin
www.deutschestheater.de
Schumannstraße 13a - 10117 Berlin
Telefon: 030 284410

SPIELPLAN & KARTEN
3.0
Durchschnittsnote aller Stücke
5 23
4 105+
3 112+
2 70
1 37
Kritiken: 144
HIER KÖNNTE IHRE 
WERBUNG STEHEN
ab 22,50 € / Monat