1 von 1 Personen fanden die Kritik hilfreich
Drag Queen Taylor Mac läuft dann zur Hochform an, wenn judy Zwischenrufe aus dem vollen Saal parieren kann. Die Shows leben von der Spontaneität der Performer*in, der Interaktion mit dem Publikum und dem Gemeinschaftsgefühl, das sich in den langen, langen Stunden dieser extravaganten Live-Events bildet.

In Pandemie-Zeiten vor dem Bildschirm kann es nur ein fernes Echo dieser Bühnen-Show geben. Taylor Mac trägt zwar wieder eines der ausladenden Kostüme, einen opulenten Farbschock aus Obst- und Blumenornamenten und meldet sich live aus einem New Yorker Off-Theater. Aber auch in der persönlichsten Nummer "Christmas with Grandma" wirkt die Drag-Diva wesentlich distanzierter als auf der Bühne: kaum ein Wort mehr als nötig, keine Abschweifung, kein spontaner Gag.

Nach nur 65 Minuten endet diese Show. Die Live-Events aus dem Herbst 2019 wirken „rund 4,34 Lichtjahre“ entfernt, so weit wie das sonnennächste Sternsystem Alpha Centauri, wie der Tagesspiegel in seinem Vorbericht schrieb. Vor allem fehlt dem Abend, an dem Taylor Mac ganz allein vor der Kamera sitzt, das kongeniale Zusammenspiel wie mit Glücksgriff Hannelore auf der Berliner Bühne im Herbst 2019.

Weiterlesen
0 von 0 Personen fanden die Kritik hilfreich
Der Einsieg dieser Doppelpass-Koproduktion mit "FUX" ist vielversprechend: ironisch greift sie die Frage auf, wie man Theater für eine und in einer Stadt wie Oberhausen macht.

Der Mittelteil ist in seiner Selbstreferentialität unglaublich öde und zäh. Ich kann jeden verstehen, der hier abbricht.

Dann verpasst man aber das Finale: ein Vampir-Musical, das mit Popkultur-Referenzen spielt und den Tarantino-Splatter "From Dusk till dawn" mit der "Rocky Horror Show" verschneidet. Das ist so konsequenter Trash, dass es schon wieder witzig und gut ist. Auffällig ist auch, wie genau die Collage der beiden Stoffe gearbeitet ist, die hier gemixt werden, z.B. wenn sich die "Don´t dream it, be it"-Hymne in den sich anbahnenden Showdown der Tarantino-Tabledance-Bar einfügt.
0 von 0 Personen fanden die Kritik hilfreich
Edith Clevers Olga ist die ganze Last anzumerken, wie sehr sie unter der Monotonie und den Kopfschmerzen als Lehrerin am Gymnasium leidet. Jeder Satz ächzt unter bleierner Schwere. Gegenpol ist Corinna Kirchhoff in ihrer ersten großen Theaterrolle als Irina. Sie schwelgt in kindlich-naiver Begeisterung, malt sich aus, wie es denn sein wird, wenn sie endlich, endlich wieder in Moskau leben werden!

Minutenlang wirkt es, als sei sie gar nicht mehr da. Mascha scheint auf ihrer Couch oder in ihrer Ecke längst weggedämmert zu sein. Doch dann fährt sie wieder dazwischen. „Ihre Mascha war genervt und zickig, trug ihre elegante, schnippische Langeweile als eine Maske, hinter der sich eine ungeheure, gefährliche Lust am Zuschlagen verbarg“, schrieb Lothar Müller in seinem Nachruf für die Süddeutsche Zeitung.

Vor allem in den ersten zwei Stunden zelebrieren Stein und seine Spieler*innen die Langsamkeit. Eine Geschichtsstunde ist dieser Stream aus dem Archiv, der eine vergangene Theaterwelt zeigt. Das „schwebende Parlando“ des Schaubühnen-Tons, von dem Benjamin Henrichs in seiner ZEIT-Hymne zur Premiere 1984 schwärmte, ist museale Vergangenheit. Regisseur Peter Stein und seine langjährige Lebensgefährtin Jutta Lampe litten darunter, dass in einer rasant veränderten Theater-Landschaft für sie und ihren realistisch, psychologisch präzise gearbeiteten Stil kein Platz mehr zu sein schien.

Weiterlesen

 

Preis: €14,95 €11,95

UNSERE BÜCHER
ALS PDF-DATEI

AUSWAHL

 

Preis: €14,95 €11,95

 


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN





AUF DER BÜHNE © 2021

AUF DER BÜHNE

Auf der Bühne

TICKETS KAUFEN
eventim


PDF-Datei: 11,95 € 8,95 €
Weitere Formate auf
Amazon & Google:
Kindle eBook
Taschenbuch
Google eBook

WEITERE BÜCHER


ANZEIGE

3.3
Durchschnittsnote aller Stücke
5 843+
4 1885+
3 1672+
2 1053+
1 425+
Kritiken: 2892

PDF-Datei: 22,60 € 16,95 €

Weitere Formate auf Amazon & Google Play:
Kindle eBook - Taschenbuch - Google eBook


UNSERE BÜCHER ALS PDF-DATEI

AUSWAHL


UNSER PARTNER

BUCH ALS PDF-DATEI
Toggle Bar
X

Right Click

No right click