Kritik zuParadigma
4.0/5
Bewertungen: 1
Rezensionen: 1
Alle Kritiken ansehen.
0 von 0 Personen fanden die Kritik hilfreich
Jazzige Elegie, Sharon Eyal-Sog und klassisches Ballett
  · 05.01.21
Mitschnittt der Premiere auf Staatsoper.TV aus dem leeren Nationaltheater:

"Broken Fall" von Russell Maliphant erzählt zu elegischer Klaviermusik und jazzigen Klängen von einer Frau zwischen zwei Männern. Der Tanz grenzt hier an Akrobatik, zahlreiche Hebe-Elemente fließen in die Choreographie ein.

Das Highlight folgt im Mittelteil: "Bedroom Folk" von Sharon Eyal mit den ihre Arbeiten prägenden roboterhaften, ruckartigen Bewegungen und dem rauschhaften Sog. Stärker als in anderen Arbeiten spielt Eyal hier mit unterschiedlichen Tempi statt Berghain-Highspeed-Techno.

Am nächsten am klassischen Ballett ist "With a chance of rain" von Liam Scarlett zu Klavier-Musik von Rachmaninow und mit einem starken Duett von Emilio Pavan und Ksenia Ryzhkova.

Leider brach der Stream ausgerechnet zu Beginn des Eyal-Parts unter dem Zuschauer-Ansturm vorübergehend zusammen.
War die Kritik hilfreich?