2.7/5
Bewertungen: 7
Rezensionen: 2
Alle Kritiken ansehen.
1 von 2 Personen fanden die Kritik hilfreich
Gequälter Heiterismus
  · 04.10.19
''Die läppisch anmutende Inszenierung David Böschs mit dem im zeitgemäßen Bungalow-Stil inkl. Swimmingpool und jeder Menge Wäschespinnen konstruierten Bühnenbild von Patrick Bannwart mit Kostümen Falko Herolds will vielleicht im Bayerischen siedeln; doch es könnten auch (hinsichtlich des sich bayerisch artikulierenden Ehepaars Reich) bloß zwei sich irgendwo (außerhalb Bayerns?) verirrt habende bayerische Touris gewesen sein.

Nicht einmal der von Bannwart schließlich hochgezog'ne Riesen-Vollmond konnte oder wollte das für diese eigentlich doch Shakespeare'schen Sommernachtsstimmungen "erforderliche" Grundgemüt in irgendeiner Art und Weise nachvollziehbar machen - und der Fenton und die Anna leierten auf Englisch ihre Romeo und Julia-Zitate runter, und sie spielten Luftgitarre.

Was für ein gequälter Heiterismus.  Weder Fisch noch Fleisch. Der gute Nicolai hätte nach so viel Jahren Nichtvorhandenseins hier in Berlin viel ernsthaft Liebgemeinteres verdient.'' schreibt Andre Sokolowski am 4. Oktober 2019 auf KULTURA-EXTRA
War die Kritik hilfreich?