3.3/5
Bewertungen: 7
Rezensionen: 3
Alle Kritiken ansehen.
2 von 2 Personen fanden die Kritik hilfreich
What are u doing here, Mr. García?
  · 23.06.16
''Die Verpackung wäre Pillepalle, würde García mit Inhalten überzeugen. Die aber sind rar gesät und kommen über Drogenküchenpsychologie nicht hinaus. So gucken beispielsweise Blonde und Osmin durch eine Comicwand, auf der Wile E. Coyote mal wieder dem Road Runner nachstellt: Das schlaue Sopranvögelchen (meep, meep) lässt sich nicht so schnell einfangen, comprende? Belmonte wird ob seiner besungenen Liebe zu Konstanze der Lüge bezichtigt. Und warum jene überhaupt von"Martern aller Arten" berichtet, ja, das fragt man sich. Garcías Szenerie und Mozarts Singspiel laufen wie zufällig zur selben Zeit am selben Ort. Oder anders: Wäre dies ein Schauspiel, ich würde Belmonte, der lieber Prince oder Queen hören möchte, augenblicklich zustimmen. Obwohl… Retten ließe sich dadurch wohl auch nichts mehr, denn der Plot wird so spannend serviert, man möchte am liebsten einschlafen. Was wiederum Mozart verhindert.'' schreibt Heiko Schon am 23. Juni 2016 auf KULTURA-EXTRA
War die Kritik hilfreich?