4.5/5
Bewertungen: 2
Rezensionen: 1
Alle Kritiken ansehen.
0 von 0 Personen fanden die Kritik hilfreich
Window opened – window closed
  · 22.05.18
''Dieser kleine Abend in der Neuen Werkstatt der Staatsoper Unter den Linden ist ein Geniestreich. Manos Tsangaris vereinzelt die Mittel des Musiktheaters wie Musik, Szene Text, Raum, Licht, Akustik, Video etc. Alles ist separiert, man muss es selbst zusammensetzen. Aber diese abstrakten Mittel erzählen tatsächlich eine tragische Liebesgeschichte. Aber das versteht man nur, wenn man wirklich beide Perspektiven durchdringt. Deswegen: auf keinen Fall zur Pause gehen, nur weil man meint, schon alles gesehen zu haben!

Erst ganz am Schluss erschließt sich das Stück in seiner Komplexität. Und dann ist es berührend, unterhaltsam, verstörend, unglaublich traurig und unglaublich schön. Manos Tsangaris konfrontiert eine alte Geschichte herrlich ironisch mit der banalen Wirklichkeit. Warum geht die Sache mit Orpheus und Eurydike schief? Erstens: Beide kannten einander nicht gut genug, als sie geheiratet haben. Zweitens, und das ist ein Schlüsselsatz des Abends, wenn sie sagt: "I sleep with the window opened, you keep the window closed." Das kann ja dann auch nicht funktionieren.'' schreibt Andreas Göbel auf kulturradio.de
War die Kritik hilfreich?